H.265/ H.264 HDMI Streaming Encoder mit Loop-Ausgang: HD-H265-1L
Drucken
Encoder für H.265/ H.264 HD/SD Live Streams | In: 1xHDMI | Out: 1xHDMI & IP-Media-Stream (TS Standard Stream, Dual Code Stream)

H.265/ H.264 HDMI Streaming Encoder mit Loop-Ausgang: HD-H265-1L

Bewertung: Noch nicht bewertet
  • H.265/ H.264 IP Streaming Encoder für HDMI Quellen
    HEVC und MPEG-4 AVC IP Streaming Encoder mit HDMI Eingang
  • Reine Hardware Lösung – Hardware Codierung
  • mit HDMI Loop Ausgang
  • Encoder für H.264 und H.265 HD/SD Live Streams
Artikelnummer: HD-H265-1L
Encoder für H.265/ H.264 HD/SD Live Streams | In: 1xHDMI | Out: 1xHDMI & IP-Media-Stream (TS Standard Stream, Dual Code Stream)
Spezifikation

Technische Daten des H.265/ H.264 Streaming Encoders mit HDMI-Loop Ausgang

  • TS-Encoder: Unterstützt das IP Streaming mit H.265 und H.264 Videocodec
Technische Daten des H.265/ H.264 HDMI IP Streaming Encoders mit HDMI Loop-Out HD-H265-1L
Anschlüsse
Videoeingang 1x HDMI Buchse (Typ A),
  unterstützt Auflösungen bis 1920x1200 @60Hz (16:10) und 1920x1080 @60Hz (16:9)
Audioeingang 1x Analoger Audioeingang (3,5mm Klinkenbuchse) &
  HDMI embedded Audio
Video Ausgang [HDMI Loop Out] 1x HDMI Buchse (Typ A),
  unterstützt Auflösungen bis 1920x1200 @60Hz (16:10) und 1920x1080 @60Hz (16:9)
Ethernet 1x RJ45-Buchse, 1000 Mbit/s (Gbit Ethernet)
Stromanschluss 1x Stromanschluss (12V DC)
Video Allgemein
Eingangs­auflösungen 16:9: bis 1920x1080 @60Hz
16:10: bis 1920x1200 @60Hz
Streaming Auflösungen
(Main Stream und Sub Stream)
bis 1920x1080 @60Hz bzw 1920x1200 @60Hz – benutzerdefinierte Auflösungen und voreingestellte Auflösungen inklusive
1680x1200, 1600x900, 1440x1050, 1440x900, 1360x768, 1280x720, 1280x800, 1280x768, 1024x768, 1024x576, 960x540, 850x480, 800x600, 720x576, 720x540, 720x480, 720x404, 704x576, 640x480, 640x360, 480x270, etc.
HDCP √ (ja: unterstützt HDCP)
Video Encoding
Videoformate H.264/AVC H.265/HEVC High/Main/Baseline Profile & MJPEG Coding
Videoauflösungen bis 1920x1200 @60Hz (16:10)
bis 1920x1080 @60Hz (16:9)
Videobitrate 0,1 ~ 32 Mbit/s
Videofrequenz [FPS: Frames per Second] 5 ~ 60 Hz/ FPS
Bitrate Control VBR/ CBR
Streaming­protokolle HTTP, HLS, FLV, RTSP, RTMP(S), UDP/ RTP (Unicast/ Multicast) Streaming-Protokolle und ONVIF.
Audio Encoding
Audioformate AAC, AAC+, AAC++, MP3, MP2, AC3 G711
Sampleraten 44,1 kHz/ 48 kHz
Bitrate 12 ~ 640 kbit/s
System/ Steuerung
Systemsteuerung TCP/IP: webbasierte GUI
Firmware Software-Upgrade über Ethernet
Allgemein
Übertragungsreichweite 100m bis zur nächsten aktiven Komponente (bspw. Switch)
Unterstützte Plattformen Wowza, Xtream Codes Media Server, YouTube, Facebook, Ustream, Twitter, VLC etc.
Stromversorgung
Stromversorgung über externes Netzteil (im Lieferumfang enthaten)
Netzteil Eingang: 100V ~240V, 50/60 Hz
Ausgang: 12 VDC, 1A
Leistungsaufnahme 5W (max.)
Umgebungsbedingungen
Betriebstemperartur -10ºC ~ +70ºC
Lagertemperatur -20ºC ~ +80ºC
Luftfeuchte 5% bis 90% relative Luftfeuchtigkeit, nicht kondesierend
Physische Eigenschaften
Gehäuse Metallgehäuse
Abmessungen (LxBxH) 170 x 130 x 30mm
Gewicht (netto) ca. 500g

Lieferumfang des H.265 / H.264 HDMI Streaming Encoders mit HDMI Loop−Ausgang HD-H265-1L

  • 1x HD-H265-1L: IP Streaming Encoder mit H.265/HEVC und H.264/AVC Videocodierung und zusätzlichem HDMI Loop Ausgang
  • 1x Unversal-Netzteil, 12VDC, 1A
  • 1x User Manual (Bedinungsanleitung)

Features des H.265 HEVC Streaming Encoders HD-H265-1L auf einen Blick

  • Leistungsstarke, stabile und hocheffiziente Hardware-Kodierung für Audio & Video – mit HDMI Loop-Ausgang, professionellem Kodierungschip und eingebettetem HiLinux-System
  • Hardware DSP-Codierer mit effizienter H.265-/ H.264-Videocodierung
  • Unterstützt Online-Live Übertragungsplattformen wie YouTube, Facebook, Ustream, Twitter usw.
  • IPTV-Kompatibel (Wowza, Nginx Media Server usw.)
  • Unterstützt die standardmäßige H.265 / H.264 HDMI-Kodierung [H.265 HEVC (High Efficiency Video Coding und H.264 AVC)]
  • Unterstützung von H.264 BP / MP / HP sowie H.265, Video Kodierung (wahlweise):
    • H.264/265 High/Main/Baseline Profile encoding
  • Einstellbare Auflösung
  • Unterstützt AAC G.711 Advanced Audio (En)Coding Format
  • CBR/VBR/ABR Bit rate control , 16kbit/s~16Mbit/s
  • Vollduplex Netzwerkschnittstelle mit 1000M Geschwindigkeit für GigaBit Netzwerke
  • HDMI Eingang für alle Quellen mit und ohne HDCP — 720p, 1080p, 1200p und HD-BluRay kompatibel
  • Unterstützt HTTP / HLS / FLV / RTSP / RTMP(S) / UDP/ RTP (Unicast/ Multicast) Stream-Protokolle und ONVIF
  • Ein Mainstream und ein Sekundärstream: Unterstützt die Ausgabe von Multi RTMP(S) an verschiedene Media Streaming Server – Unterstützt TS Standard Stream und Dual Code Stram: DoubleStreaming mit variable einstellbaren Auflösungen und Protokollen
  • Unterstützt das Einfügen von Texten und Bildern als Stream-Logo für den Haupt- und den Nebenstreams (frei positionierbar)
  • Automatische Erkennung der Eingangsvideosignale, der Ausgangsstrom zeigt keine Signale an, wenn die Eingangssignale unterbrochen werden
  • Unterstützt eingebettetes HDMI-Audio und beitzt zusätzlich einen analogen Audioeingang für externe Audiosignale
  • Integriertes WEB dashboard in englischer Sprache
  • Kompatibel mit allen gängigen SetTopBoxen oder Software Decodern (VLC, etc.)
  • Unterstützung der Fernsteuerung über Router Port-Forwarding
  • Unterstützt Firmware-Upgrades via Ethernet

H.265 und H.264 Video Encoding – Wo liegen die Unterschiede

Seit vielen Jahren ist der Videocodec H.264 der Standard für Webvideo & Blu-ray. H.264 ist auch unter den Namen MPEG-4 Part 10, Advanced Video Coding, MPEG-4 AVC oder AVC Video bekannt und hat sich etabliert, weil er einen guten Kompromiss zwischen Dateigröße und Videoqualität darstellte. Seit 2013 steht der Nachfolger H.265 in den Startlöchern und sorgt dafür, dass Videos kleiner werden, die Qualität aber gleich bleibt.

H.264 gehört auch heute noch zu den am häufigsten verwendeten Videoformaten
In unserem digitalen Leben kommen wir überall mit dem Videocodec H.264 in Berührung und die Beliebtheit von H.264 nimmt immer noch weiter zu. Verwendet wird dieser Codec bspw. bei HD-DVDs, HDTV, Pay-TV oder YouTube-Videos, zudem ist H.264 ist nicht auf die Verbraucherelektronik begrenzt. Dieses Advanced Video Coding Format dringt auch immer tiefer in die IT und die Firmenkommunikation vor. Aufgrund der immer noch zunehmenden Popularität von H.264 wird geschätzt, dass im Jahr 2025 die meisten konventionellen Lösungen zur Videodistribution mit HDBaseT oder anderen proprietären Übertragungsmethoden durch flexiblere IP-basierte Systeme ersetzt wurden.

 

Was ist H.264?

H.264 oder MPEG-4 AVC (Advanced Video Coding) ist ein Videocodierungsformat für das Aufzeichnen und Verteilen von Full HD Video- und Audiosignalen. Dieses Format wurde von der ITU-T Video Coding Experts Group (VCEG) gemeinsam mit der ISO/IEC JTC1 Moving Picture Experts Group (MPEG) entwickelt und gepflegt.
Das AVC H.264 Format wird im Allgemein zum Aufzeichnen, Komprimieren und Verteilen von hochauflösenden Videoinhalten verwendet und ist eine netzwerkfreundliche Video-Übertragungsmethode, die qualitativ hochwertige Bilder liefert, ohne extrem viel Bandbreite zu benötigen.

 

Codierung und Decodierung mit H.264

So funktioniert das HDMI IP Streaming mit H.264
Ein AVC H.264 Streaming Endoder konvertiert (codiert) HDMI (HD) Audio- und Videosignale in einen IP-Stream, der über ein IP-Netzwerk übertragen werden kann. Am anderen Ende konvertiert ein Streaming Decoder die Signale wieder in ein unkomprimiertes HDMI format. Dabei wird H.264 verwendet, weil es ist so vielseitig einsetzbar ist. Mit H.264 können Sie können Videosignale von einem Encoder gleichzeitig zu mehreren Decodern streamen. Sie können einen Satz H.264 codierter Videosignale zum Beispiel gleichzeitig zu einem Display, einer Videowand und einem Digital-Signage-System streamen.

H.264-Anwendungen - Wann und wo kann dieses Format eingesetzt werden?
Das Videokompressionsformat H.264 ist perfekt für die AV-Distribution an eine oder mehrere Videosenken geeignet (Multicasting-Streams für zahlreiche Displays). Besonders hervorzuheben ist das Einsatzgebiet der Fernübertragung von AV-Signalen über bestehende Kabel und das Internet.
H.264 hat sich zum Standard Video­kompressions­format bspw. in der Video­über­wachungs­branche entwickelt. Zu den weiteren Einsatzmöglichkeiten gehören Außen­reportagen (Ü-Wagen), der Energiesektor, das Bildungswesen, der Transportsektor, die Aufzeichnung von Dronenvideos zur Überwachung der Umwelt sowie Videowand-Verarbeitung, Digital-Signage-Lösungen und Videokonferenzen.

 

Der Unterschied zwischen H.265 und H.264

H.265 ist auch unter den Bezeichnungen High Efficiency Video Coding (HEVC) und MPEG-H Part 2 bekannt und die jüngere Variante von H.264.
Im Vergleich zu H.264 bietet H.265 eine bis zu doppelt so hohe Datenkompression bei demselben Qualitätsniveau der Videosignale. H.265 wurde zur Unterstützung zukünftiger Auflösungen bis 8K UHD (8192x4320) entwickelt – H.264 unterstützt hingegen "nur" Auflösungen bis 4K (4092x2160).

AV-Geräte mit integrierten H.265 Hardware-Decoder
Neuere AV-Geräte, wie bspw. 4K Fernseher, werden teilweise mit einem eingebauten Hardware-Decoder ausgestattet, der H.265-Inhalte rekonvertiert und abspielt. Die verbesserte Qualität und die reduzierte Bandbreitennutzung haben jedoch ihren Preis. Für das H.265 Encoding und die Decodierung wird mehr Harswareleistung benötigt als beim H.264 Videocodec; die Kosten von H.265 IP Streaming-Lösungen liegen daher höher als bei H.264-basierten Lösungen.

 

Vergleich zwischen H.265, H.264 und MPEG-2

Im Vergleich zu MPEG-2 bieten H.264 und H.265:

  • Eine deutlich bessere Qualität bei der Fernvisualisierung mit derselben Komprimierungs-Bitrate als MPEG-2
  • Eine 60-90% (H.265) bzw. 30-50% (H.264) niedrigere Bitrate
  • Bis zu 90 Prozent (H.265) bzw. 50 Prozent (H.264) weniger Bandbreitennutzung
  • H.264 und H.265 sind besser für broadcast-orientierte Technologien geeignet, wobei sich, wie schon erwähnt, H.264 bislang als Standard etabliert hat.

Vorteile durch die Nutzung von H.265-/ H.264-Encodern und -Decodern

  • Übertragung mit einem niedrigen Bandbreitenbedarf und einer höheren Auflösung (bis 8K UHD)
    H.264 wurde entwickelt, um eine hochwertige Full-Motion-Video Übertragung mit niedrigeren Bandbreitenanforderungen und einer geringeren Latenz als beim traditionellen Videostandard MPEG-2 zu realisieren. Mit H.265 wird diese Entwicklung fortgeschrieben, so dass 8K Videosignale via IP Stream übertragen werden können.
  • H.264 ist effizient – H.265 ist effizienter
    H.264 verwendet einen effizienten Codec, der qualitativ hochwertige Bilder liefert und eine minimale Bandbreite erfordert. Die Entwicklung des Technischen Fortschritts erforderte die Entwicklung eines noch effizienteren Codecs, so dass H.265 entwickelt wurde.
    H.265 verwendet einen sehr viel effizienteren Codec, der noch qualitativ hochwertige Bilder liefert und zudem eine geringere Bandbreite erfordert.
  • Die H.265-Bitrate ist niedriger als bei anderen Formaten
    H.265 hat eine etwa 50% niedrigere Bitrate als H.264 und H.264 hat eine 80% niedrigere Bitrate als Motion JPEG Video. Die geschätzten Einsparungen bei der Bitrate können bei H.265 im Vergleich mit MPEG-2 bis zu 90% betragen.
    Schon H.264 kann bspw. mit der gleichen Komprimierungs-Bitrate eine bessere Bildqualität liefern als MPEG-2. Oder dieselbe Bildqualität mit einer niedrigeren Bitrate. Bei H.265 ist dieser Unterschied noch deutlich größer.
  • Reduzierte Anforderungen bei der Videospeicherung
    H.265 und H.264 benötigen signifikant weniger Speicherplatz zum Speichern von Videoinhalten im Vergleich mit anderen Standards. Dies hat sich als ausschlaggebend für eine einfache Videoübertragung über IP erwiesen.
  • Herstellerneutrale Lösung zur Videoverlängerung mit H.265/ H.264
    Da H.264- und H.265-Video auf Normen basiert, bieten beide eine herstellerneutrale Lösung zur Videoverlängerung. Anwender können H.265-Geräte von unterschiedlichen Herstellern kombinieren, ohne sich Sorgen über die Kompatibilität oder Urheberfragen machen zu müssen, gleiches gilt für H.264-Geräte. Da es sich bei H.265 und H.264 um unterschiedliche Videocodec handelt ist eine kombinierte Installation aus reinen H.264 und reinen H.265 Geäten nicht möglich. Deshalb empfählen wir den Einsatz von H.265/ H.264 Encoder bzw. Decodern, so dass Sie bei geänderten Anforderungen nicht in neue Hardware investieren müssen.

Auch gesucht unter: HD-H265-1, HDH2651, HD-H265-1L, HDH2651L, MV-E1007S, MVE1007S DV-MVE105H, HD/SD Live Streams, H.265 IP Encoder HDMI input and with Loopback

Kundenrezensionen

Es gibt noch keine Rezensionen für dieses Produkt.
Spezifikation

Technische Daten des H.265/ H.264 Streaming Encoders mit HDMI-Loop Ausgang

  • TS-Encoder: Unterstützt das IP Streaming mit H.265 und H.264 Videocodec
Technische Daten des H.265/ H.264 HDMI IP Streaming Encoders mit HDMI Loop-Out HD-H265-1L
Anschlüsse
Videoeingang 1x HDMI Buchse (Typ A),
  unterstützt Auflösungen bis 1920x1200 @60Hz (16:10) und 1920x1080 @60Hz (16:9)
Audioeingang 1x Analoger Audioeingang (3,5mm Klinkenbuchse) &
  HDMI embedded Audio
Video Ausgang [HDMI Loop Out] 1x HDMI Buchse (Typ A),
  unterstützt Auflösungen bis 1920x1200 @60Hz (16:10) und 1920x1080 @60Hz (16:9)
Ethernet 1x RJ45-Buchse, 1000 Mbit/s (Gbit Ethernet)
Stromanschluss 1x Stromanschluss (12V DC)
Video Allgemein
Eingangs­auflösungen 16:9: bis 1920x1080 @60Hz
16:10: bis 1920x1200 @60Hz
Streaming Auflösungen
(Main Stream und Sub Stream)
bis 1920x1080 @60Hz bzw 1920x1200 @60Hz – benutzerdefinierte Auflösungen und voreingestellte Auflösungen inklusive
1680x1200, 1600x900, 1440x1050, 1440x900, 1360x768, 1280x720, 1280x800, 1280x768, 1024x768, 1024x576, 960x540, 850x480, 800x600, 720x576, 720x540, 720x480, 720x404, 704x576, 640x480, 640x360, 480x270, etc.
HDCP √ (ja: unterstützt HDCP)
Video Encoding
Videoformate H.264/AVC H.265/HEVC High/Main/Baseline Profile & MJPEG Coding
Videoauflösungen bis 1920x1200 @60Hz (16:10)
bis 1920x1080 @60Hz (16:9)
Videobitrate 0,1 ~ 32 Mbit/s
Videofrequenz [FPS: Frames per Second] 5 ~ 60 Hz/ FPS
Bitrate Control VBR/ CBR
Streaming­protokolle HTTP, HLS, FLV, RTSP, RTMP(S), UDP/ RTP (Unicast/ Multicast) Streaming-Protokolle und ONVIF.
Audio Encoding
Audioformate AAC, AAC+, AAC++, MP3, MP2, AC3 G711
Sampleraten 44,1 kHz/ 48 kHz
Bitrate 12 ~ 640 kbit/s
System/ Steuerung
Systemsteuerung TCP/IP: webbasierte GUI
Firmware Software-Upgrade über Ethernet
Allgemein
Übertragungsreichweite 100m bis zur nächsten aktiven Komponente (bspw. Switch)
Unterstützte Plattformen Wowza, Xtream Codes Media Server, YouTube, Facebook, Ustream, Twitter, VLC etc.
Stromversorgung
Stromversorgung über externes Netzteil (im Lieferumfang enthaten)
Netzteil Eingang: 100V ~240V, 50/60 Hz
Ausgang: 12 VDC, 1A
Leistungsaufnahme 5W (max.)
Umgebungsbedingungen
Betriebstemperartur -10ºC ~ +70ºC
Lagertemperatur -20ºC ~ +80ºC
Luftfeuchte 5% bis 90% relative Luftfeuchtigkeit, nicht kondesierend
Physische Eigenschaften
Gehäuse Metallgehäuse
Abmessungen (LxBxH) 170 x 130 x 30mm
Gewicht (netto) ca. 500g

Lieferumfang des H.265 / H.264 HDMI Streaming Encoders mit HDMI Loop−Ausgang HD-H265-1L

  • 1x HD-H265-1L: IP Streaming Encoder mit H.265/HEVC und H.264/AVC Videocodierung und zusätzlichem HDMI Loop Ausgang
  • 1x Unversal-Netzteil, 12VDC, 1A
  • 1x User Manual (Bedinungsanleitung)

Features des H.265 HEVC Streaming Encoders HD-H265-1L auf einen Blick

  • Leistungsstarke, stabile und hocheffiziente Hardware-Kodierung für Audio & Video – mit HDMI Loop-Ausgang, professionellem Kodierungschip und eingebettetem HiLinux-System
  • Hardware DSP-Codierer mit effizienter H.265-/ H.264-Videocodierung
  • Unterstützt Online-Live Übertragungsplattformen wie YouTube, Facebook, Ustream, Twitter usw.
  • IPTV-Kompatibel (Wowza, Nginx Media Server usw.)
  • Unterstützt die standardmäßige H.265 / H.264 HDMI-Kodierung [H.265 HEVC (High Efficiency Video Coding und H.264 AVC)]
  • Unterstützung von H.264 BP / MP / HP sowie H.265, Video Kodierung (wahlweise):
    • H.264/265 High/Main/Baseline Profile encoding
  • Einstellbare Auflösung
  • Unterstützt AAC G.711 Advanced Audio (En)Coding Format
  • CBR/VBR/ABR Bit rate control , 16kbit/s~16Mbit/s
  • Vollduplex Netzwerkschnittstelle mit 1000M Geschwindigkeit für GigaBit Netzwerke
  • HDMI Eingang für alle Quellen mit und ohne HDCP — 720p, 1080p, 1200p und HD-BluRay kompatibel
  • Unterstützt HTTP / HLS / FLV / RTSP / RTMP(S) / UDP/ RTP (Unicast/ Multicast) Stream-Protokolle und ONVIF
  • Ein Mainstream und ein Sekundärstream: Unterstützt die Ausgabe von Multi RTMP(S) an verschiedene Media Streaming Server – Unterstützt TS Standard Stream und Dual Code Stram: DoubleStreaming mit variable einstellbaren Auflösungen und Protokollen
  • Unterstützt das Einfügen von Texten und Bildern als Stream-Logo für den Haupt- und den Nebenstreams (frei positionierbar)
  • Automatische Erkennung der Eingangsvideosignale, der Ausgangsstrom zeigt keine Signale an, wenn die Eingangssignale unterbrochen werden
  • Unterstützt eingebettetes HDMI-Audio und beitzt zusätzlich einen analogen Audioeingang für externe Audiosignale
  • Integriertes WEB dashboard in englischer Sprache
  • Kompatibel mit allen gängigen SetTopBoxen oder Software Decodern (VLC, etc.)
  • Unterstützung der Fernsteuerung über Router Port-Forwarding
  • Unterstützt Firmware-Upgrades via Ethernet

H.265 und H.264 Video Encoding – Wo liegen die Unterschiede

Seit vielen Jahren ist der Videocodec H.264 der Standard für Webvideo & Blu-ray. H.264 ist auch unter den Namen MPEG-4 Part 10, Advanced Video Coding, MPEG-4 AVC oder AVC Video bekannt und hat sich etabliert, weil er einen guten Kompromiss zwischen Dateigröße und Videoqualität darstellte. Seit 2013 steht der Nachfolger H.265 in den Startlöchern und sorgt dafür, dass Videos kleiner werden, die Qualität aber gleich bleibt.

H.264 gehört auch heute noch zu den am häufigsten verwendeten Videoformaten
In unserem digitalen Leben kommen wir überall mit dem Videocodec H.264 in Berührung und die Beliebtheit von H.264 nimmt immer noch weiter zu. Verwendet wird dieser Codec bspw. bei HD-DVDs, HDTV, Pay-TV oder YouTube-Videos, zudem ist H.264 ist nicht auf die Verbraucherelektronik begrenzt. Dieses Advanced Video Coding Format dringt auch immer tiefer in die IT und die Firmenkommunikation vor. Aufgrund der immer noch zunehmenden Popularität von H.264 wird geschätzt, dass im Jahr 2025 die meisten konventionellen Lösungen zur Videodistribution mit HDBaseT oder anderen proprietären Übertragungsmethoden durch flexiblere IP-basierte Systeme ersetzt wurden.

 

Was ist H.264?

H.264 oder MPEG-4 AVC (Advanced Video Coding) ist ein Videocodierungsformat für das Aufzeichnen und Verteilen von Full HD Video- und Audiosignalen. Dieses Format wurde von der ITU-T Video Coding Experts Group (VCEG) gemeinsam mit der ISO/IEC JTC1 Moving Picture Experts Group (MPEG) entwickelt und gepflegt.
Das AVC H.264 Format wird im Allgemein zum Aufzeichnen, Komprimieren und Verteilen von hochauflösenden Videoinhalten verwendet und ist eine netzwerkfreundliche Video-Übertragungsmethode, die qualitativ hochwertige Bilder liefert, ohne extrem viel Bandbreite zu benötigen.

 

Codierung und Decodierung mit H.264

So funktioniert das HDMI IP Streaming mit H.264
Ein AVC H.264 Streaming Endoder konvertiert (codiert) HDMI (HD) Audio- und Videosignale in einen IP-Stream, der über ein IP-Netzwerk übertragen werden kann. Am anderen Ende konvertiert ein Streaming Decoder die Signale wieder in ein unkomprimiertes HDMI format. Dabei wird H.264 verwendet, weil es ist so vielseitig einsetzbar ist. Mit H.264 können Sie können Videosignale von einem Encoder gleichzeitig zu mehreren Decodern streamen. Sie können einen Satz H.264 codierter Videosignale zum Beispiel gleichzeitig zu einem Display, einer Videowand und einem Digital-Signage-System streamen.

H.264-Anwendungen - Wann und wo kann dieses Format eingesetzt werden?
Das Videokompressionsformat H.264 ist perfekt für die AV-Distribution an eine oder mehrere Videosenken geeignet (Multicasting-Streams für zahlreiche Displays). Besonders hervorzuheben ist das Einsatzgebiet der Fernübertragung von AV-Signalen über bestehende Kabel und das Internet.
H.264 hat sich zum Standard Video­kompressions­format bspw. in der Video­über­wachungs­branche entwickelt. Zu den weiteren Einsatzmöglichkeiten gehören Außen­reportagen (Ü-Wagen), der Energiesektor, das Bildungswesen, der Transportsektor, die Aufzeichnung von Dronenvideos zur Überwachung der Umwelt sowie Videowand-Verarbeitung, Digital-Signage-Lösungen und Videokonferenzen.

 

Der Unterschied zwischen H.265 und H.264

H.265 ist auch unter den Bezeichnungen High Efficiency Video Coding (HEVC) und MPEG-H Part 2 bekannt und die jüngere Variante von H.264.
Im Vergleich zu H.264 bietet H.265 eine bis zu doppelt so hohe Datenkompression bei demselben Qualitätsniveau der Videosignale. H.265 wurde zur Unterstützung zukünftiger Auflösungen bis 8K UHD (8192x4320) entwickelt – H.264 unterstützt hingegen "nur" Auflösungen bis 4K (4092x2160).

AV-Geräte mit integrierten H.265 Hardware-Decoder
Neuere AV-Geräte, wie bspw. 4K Fernseher, werden teilweise mit einem eingebauten Hardware-Decoder ausgestattet, der H.265-Inhalte rekonvertiert und abspielt. Die verbesserte Qualität und die reduzierte Bandbreitennutzung haben jedoch ihren Preis. Für das H.265 Encoding und die Decodierung wird mehr Harswareleistung benötigt als beim H.264 Videocodec; die Kosten von H.265 IP Streaming-Lösungen liegen daher höher als bei H.264-basierten Lösungen.

 

Vergleich zwischen H.265, H.264 und MPEG-2

Im Vergleich zu MPEG-2 bieten H.264 und H.265:

  • Eine deutlich bessere Qualität bei der Fernvisualisierung mit derselben Komprimierungs-Bitrate als MPEG-2
  • Eine 60-90% (H.265) bzw. 30-50% (H.264) niedrigere Bitrate
  • Bis zu 90 Prozent (H.265) bzw. 50 Prozent (H.264) weniger Bandbreitennutzung
  • H.264 und H.265 sind besser für broadcast-orientierte Technologien geeignet, wobei sich, wie schon erwähnt, H.264 bislang als Standard etabliert hat.

Vorteile durch die Nutzung von H.265-/ H.264-Encodern und -Decodern

  • Übertragung mit einem niedrigen Bandbreitenbedarf und einer höheren Auflösung (bis 8K UHD)
    H.264 wurde entwickelt, um eine hochwertige Full-Motion-Video Übertragung mit niedrigeren Bandbreitenanforderungen und einer geringeren Latenz als beim traditionellen Videostandard MPEG-2 zu realisieren. Mit H.265 wird diese Entwicklung fortgeschrieben, so dass 8K Videosignale via IP Stream übertragen werden können.
  • H.264 ist effizient – H.265 ist effizienter
    H.264 verwendet einen effizienten Codec, der qualitativ hochwertige Bilder liefert und eine minimale Bandbreite erfordert. Die Entwicklung des Technischen Fortschritts erforderte die Entwicklung eines noch effizienteren Codecs, so dass H.265 entwickelt wurde.
    H.265 verwendet einen sehr viel effizienteren Codec, der noch qualitativ hochwertige Bilder liefert und zudem eine geringere Bandbreite erfordert.
  • Die H.265-Bitrate ist niedriger als bei anderen Formaten
    H.265 hat eine etwa 50% niedrigere Bitrate als H.264 und H.264 hat eine 80% niedrigere Bitrate als Motion JPEG Video. Die geschätzten Einsparungen bei der Bitrate können bei H.265 im Vergleich mit MPEG-2 bis zu 90% betragen.
    Schon H.264 kann bspw. mit der gleichen Komprimierungs-Bitrate eine bessere Bildqualität liefern als MPEG-2. Oder dieselbe Bildqualität mit einer niedrigeren Bitrate. Bei H.265 ist dieser Unterschied noch deutlich größer.
  • Reduzierte Anforderungen bei der Videospeicherung
    H.265 und H.264 benötigen signifikant weniger Speicherplatz zum Speichern von Videoinhalten im Vergleich mit anderen Standards. Dies hat sich als ausschlaggebend für eine einfache Videoübertragung über IP erwiesen.
  • Herstellerneutrale Lösung zur Videoverlängerung mit H.265/ H.264
    Da H.264- und H.265-Video auf Normen basiert, bieten beide eine herstellerneutrale Lösung zur Videoverlängerung. Anwender können H.265-Geräte von unterschiedlichen Herstellern kombinieren, ohne sich Sorgen über die Kompatibilität oder Urheberfragen machen zu müssen, gleiches gilt für H.264-Geräte. Da es sich bei H.265 und H.264 um unterschiedliche Videocodec handelt ist eine kombinierte Installation aus reinen H.264 und reinen H.265 Geäten nicht möglich. Deshalb empfählen wir den Einsatz von H.265/ H.264 Encoder bzw. Decodern, so dass Sie bei geänderten Anforderungen nicht in neue Hardware investieren müssen.

Auch gesucht unter: HD-H265-1, HDH2651, HD-H265-1L, HDH2651L, MV-E1007S, MVE1007S DV-MVE105H, HD/SD Live Streams, H.265 IP Encoder HDMI input and with Loopback

Unverbindlich Informationen anfordern

Füllen Sie bitte dieses Formular aus, wenn Sie weitere Informationen wünschen. Sie werden schnellstmöglich benachrichtigt.
Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder * aus.

Auszug aus der U.T.E. Datenschutzerklärung

Auf unserer Internetseite sind unterschiedliche Kontakt- bzw. Anfrageformulare vorhanden, welche für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden können. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

(1) Anrede
(2) Vorname (optional)
(3) Nachname
(4) Unternehmen (optional)
(5) Telefonnummer (optional)
(6) Faxnummer (optional)
(7) E-Mailadresse
(8) Kundenart (Händler, Anwender, Installateur, Planer)
Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem folgende Daten gespeichert:

(1) Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
(2) Das Betriebssystem des Nutzers
(3) Die IP-Adresse des Nutzers
(4) Datum und Uhrzeit der Registrierung
(5) Webseite über die das Formular abgesendet wurde
Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

9.2 Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Da die auf unserer Website verwendeten Formulare auf den Abschluss eines Vertrages abzielen, ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

9.3 Zweck der Datenverarbeitung
Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch der Anfrageformulare zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

9.4 Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske der Anfrageformulare und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht bzw. anonymisiert.

9.5 Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten für die Zukunft zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.

Der Widerruf bzw. die Beseitigung kann jederzeit durch eine formlose Mitteilung auf dem Postweg an U.T.E. Electronic GmbH & Co. KG, Friedrich-Ebert-Str. 86, 58454 Witten, oder durch eine E-Mail an info@ute.de erfolgen.

Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

Die vollständige Datebschutzerklärung finden die unter Datenschutz.

captcha

IP Thermometer mit integrietem Webserver und E-Mail Alarm - NUR 139,00

DELTA Authorised Distributor

EATON authorised PowerAdvantage Partner

 x 

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Unser Angebot gilt ausschließlich für gewerbliche Kunden, Behörden sowie Fachhändler und Systemhäuser.
Kein Verkauf an Endkunden.
Alle Preise sind zuzüglich Mehrwertsteuer und Versand.

Allen Produkten liegt i.d.R. eine englischsprachige Bedienungsanleitungen bei.