ENVIROMUX 2D von NTI
Drucken
Umgebungsbedingungen im Serverraum über IP überwachen und steuern. Liefert Frühwarnungen, bevor kritische Ereignisse zu Katastrophen anwachsen.
ENVIROMUX® 2D: Mini Überwachungssystem für Serverumgebungen mit fortgeschrittener Sensorunterstützung überwacht wichtige Umgebungsbedingungen (wie Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Wasseraustritt), die Netzwerk-Komponenten in Ihrem Server-Raum zerstören k
ENVIROMUX® 2D: Mini Überwachungssystem für Serverumgebungen mit fortgeschrittener Sensorunterstützung überwacht wichtige Umgebungsbedingungen (wie Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Wasseraustritt), die Netzwerk-Komponenten in Ihrem Server-Raum zerstören k
 ENVIROMUX 2D: Anwendungsbeispiel

ENVIROMUX 2D von NTI

Bewertung: Noch nicht bewertet
Artikelnummer: ENVIROMUX-2D
Umgebungsbedingungen im Serverraum über IP überwachen und steuern. Liefert Frühwarnungen, bevor kritische Ereignisse zu Katastrophen anwachsen.
Umgebungsbedingungen im Serverraum über IP überwachen und steuern. Liefert Frühwarnungen, bevor kritische Ereignisse zu Katastrophen anwachsen.
Allg. Produktbeschreibung

Kleines Serverraum-Überwachungssystem ENVIROMUX® 2D

Das Mini Server Umweltüberwachungssystem ENVIROMUX MINI Advanced erlaubt die Verwendung der Sensoren des großen SEMS Systems. Er beobachtet kritische Umweltbedingungen (wie Temperatur, Feuchtigkeit, und Wasserauslauf), die Netzwerkkomponenten in Ihrem Serverraum zerstören könnten. Wenn ein Sensor einen konfigurierbaren Schwellenwert überschreitet, benachrichtigt das System Sie per E-Mail, SNMP-Traps, Webseiten-Alarm, einer visuellen Anzeige (rote LED), und SMS-Nachrichten (über ein einsteckbares USB GSM-Modem). Es können auch Zustände zur Alarmgenerierung verknüpft werden. So wird z.B. nur ein Alarm bei hoher Temperatur und gleichzeitiger Fehlermeldung der Klimaanlage ausgelöst.

 

Überwachen und Verwalten der Umweltbedingungen und Netzwerkkomponenten im Serverraum über IP:

Für zwei Temperatur-/Feuchtigkeitssensoren
Sensoren sind Hot-Plug fähig
Zwei Alarmschwellen pro Sensor (Voralarm z.B. bei 30 Grad, 2. Alarmmeldung bei 35 Grad)


Für einen Sensor zur Flüssigkeitserkennung


5 digitale Eingänge
Diese können auf Schließ- oder Öffnungs-Kontakte reagieren.


1 digitaler Ausgang

Zur automatische Ansteuerung bei Alarmen oder Grenzwertüberschreitung


IP Überwachung per PING von Netzwerkomponenten

Es wird in einstellbaren Intervallen ein PING an die IP Adressen gesendet, sollte eine Antwort ausbleiben erfolgt ein Alarm


USB Ports für GSM/UMTS Modem und USB Sticks


Einbindung von IP Kameras


Userverwaltung für 16 Anwender

So können Alarme unterschiedlicher Sensoren an unterschiedliche Empfänger geschickt werden. Auch eine Zeitsteuerung ist integriert.
Damit ist es möglich Alarme nur zu bestimmten Uhrzeiten zuzulassen oder je nach Uhrzeit an verschiedene Empfänger zu versenden.


Optional mit integrierter Batterie zur Überbrückung von Stomausfällen

Die Alarme werden in Mitteilungs-Log Dateien festgehalten, auf die der Anwender über das Webinterface zugreifen kann.
Das Log kann in Form einer Tab-begrenzten Textdatei heruntergeladen werden. Alternativ können die Log-Dateien auch in einem einsteckbaren USB Stick gespeichert werden.
Die Anzahl der Einträge ist damit nahezu unbegrenzt.


Integriert sich in diverse Open Source Überwachungspakete— Nagios und MRTG.


Flexible Null-HE Montage.
Befestigungslaschen enthalten.
Optionale DIN-Montage erhältlich.


Für die Verwendung in Datenzentern, Colocation-Anlagen, Webhosting-Einrichtungen, Telekom-Anschlusstellen, POP-Anlagen, Serverkabinette, oder anderen unbesetzten Bereichen, die überwacht werden müssen.


Weitere Sensoren auf Anfrage

Spezifikation

Technische Daten

Protokolle

  • HTTP/HTTPS, SNMP V1/V2c/V3, SMTP, TCP/IP, Syslog, SNTP, DHCP, SSHv2, SSLv3, LDAPv3, AES 256-bit, 3DES, Blowfish, RSA, EDH-RSA, Arcfour, IPV6, WAP 2.0
  • Unterstützt lokale Authentifizierung, SSL.

 Steuerungsmethoden

Web-Schnittstelle

  • Vollständige Konfiguration über Webseite Konfiguration der Schwellenwerte und Zeitgebung an den Sensoren, der Alarmmethoden sowie der Formate des Systemdatenprotokolls.
  • Anzeige der aktuellen Werte und des Warnmeldestatus von Sensoren.
  • Alle an ENVIROMUX-SEMS angeschlossenen Sensoren können auf einer Übersichtsseite angezeigt werden.
  • Anzeige der Einträge im Systemdatenprotokoll.
  • Das Protokoll kann als tabulator-getrennte Textdatei heruntergeladen werden.
  • Konfiguration von IP-Angaben (Adresse, Subnet-Maske, Standard-Gateway, DNS usw.) und administrativen Benutzereinstellungen.
  • Verwaltung von bis zu 16 Benutzern und eines Administrators.

USB-Serielles Interface / Telnet / SSH

  • Anzeige und Konfiguration von Netzwerkeinstellungen (IP-Adresse, Subnet-Maske, Standard-Gateway DNS, SMTP usw.), Unternehmens- und Zeiteinstellungen.
  • Anzeige der aktuellen Werte, der Schwellenwerte und des Warnmeldestatus von Sensoren/digitalen Eingängen/IP-Geräten.

Vordere Konsole

  • LEDs zeigen Folgendes an:
    • "FAULT" (rot) leuchtet auf, wenn ein interner Sensor einen einstellbaren Schwellenwert übersteigt.
    • "Power" (grün) leuchtet auf, wenn das Gerät in Betrieb ist.

WAP Mobile Webseite

  • Anzeige des Status über WAP 2.0 kompatible Geräte wie Smartphones
    • Abgestimmt auf Blackberry Software 4.2 und höher
    • Abgestimmt auf iPhones ab Safari 3.0 und höher

Open Source Monitoring Integration

 

Das Mini Server Umweltüberwachungssystem ENVIROMUX MINI Advanced erlaubt die Verwendung der Sensoren des großen SEMS Systems. Er beobachtet kritische Umweltbedingungen (wie Temperatur, Feuchtigkeit, und Wasserauslauf), die Netzwerkkomponenten in Ihrem Serverraum zerstören könnten. Wenn ein Sensor einen konfigurierbaren Schwellenwert überschreitet, benachrichtigt das System Sie per E-Mail, SNMP-Traps, Webseiten-Alarm, einer visuellen Anzeige (rote LED), und SMS-Nachrichten (über ein einsteckbares USB GSM-Modem). Es können auch Zustände zur Alarmgenerierung verknüpft werden. So wird z.B. nur ein Alarm bei hoher Temperatur und gleichzeitiger Fehlermeldung der Klimaanlage ausgelöst.

 

Überwachen und Verwalten der Umweltbedingungen und Netzwerkkomponenten im Serverraum über IP:

Für zwei Temperatur-/Feuchtigkeitssensoren
Sensoren sind Hot-Plug fähig
Zwei Alarmschwellen pro Sensor (Voralarm z.B. bei 30 Grad, 2. Alarmmeldung bei 35 Grad)


Für einen Sensor zur Flüssigkeitserkennung


5 digitale Eingänge
Diese können auf Schließ- oder Öffnungs-Kontakte reagieren.


1 digitaler Ausgang

Zur automatische Ansteuerung bei Alarmen oder Grenzwertüberschreitung


IP Überwachung per PING von Netzwerkomponenten

Es wird in einstellbaren Intervallen ein PING an die IP Adressen gesendet, sollte eine Antwort ausbleiben erfolgt ein Alarm


USB Ports für GSM/UMTS Modem und USB Sticks


Einbindung von IP Kameras


Userverwaltung für 16 Anwender

So können Alarme unterschiedlicher Sensoren an unterschiedliche Empfänger geschickt werden. Auch eine Zeitsteuerung ist integriert.
Damit ist es möglich Alarme nur zu bestimmten Uhrzeiten zuzulassen oder je nach Uhrzeit an verschiedene Empfänger zu versenden.


Optional mit integrierter Batterie zur Überbrückung von Stomausfällen

Die Alarme werden in Mitteilungs-Log Dateien festgehalten, auf die der Anwender über das Webinterface zugreifen kann.
Das Log kann in Form einer Tab-begrenzten Textdatei heruntergeladen werden. Alternativ können die Log-Dateien auch in einem einsteckbaren USB Stick gespeichert werden.
Die Anzahl der Einträge ist damit nahezu unbegrenzt.


Integriert sich in diverse Open Source Überwachungspakete— Nagios und MRTG.


Flexible Null-HE Montage.
Befestigungslaschen enthalten.
Optionale DIN-Montage erhältlich.


Für die Verwendung in Datenzentern, Colocation-Anlagen, Webhosting-Einrichtungen, Telekom-Anschlusstellen, POP-Anlagen, Serverkabinette, oder anderen unbesetzten Bereichen, die überwacht werden müssen.


Weitere Sensoren auf Anfrage

Auch gesucht unter: E-2D, E2D

Online-Demo

Online-Demo des Enterprise Serverraum-Überwachungssystems ENVIROMUX® 2D

Anmeldedaten zur Online-Demonstration der ENVIROMUX® 2D

  • Benutzer-ID / Username: guest
  • Passwort: guest

Weiter zur Webserver-Produktdemo der ENVIROMUX® 2D

Online-Demo

Kundenrezensionen

Es gibt noch keine Rezensionen für dieses Produkt.
Spezifikation

Technische Daten

Protokolle

  • HTTP/HTTPS, SNMP V1/V2c/V3, SMTP, TCP/IP, Syslog, SNTP, DHCP, SSHv2, SSLv3, LDAPv3, AES 256-bit, 3DES, Blowfish, RSA, EDH-RSA, Arcfour, IPV6, WAP 2.0
  • Unterstützt lokale Authentifizierung, SSL.

 Steuerungsmethoden

Web-Schnittstelle

  • Vollständige Konfiguration über Webseite Konfiguration der Schwellenwerte und Zeitgebung an den Sensoren, der Alarmmethoden sowie der Formate des Systemdatenprotokolls.
  • Anzeige der aktuellen Werte und des Warnmeldestatus von Sensoren.
  • Alle an ENVIROMUX-SEMS angeschlossenen Sensoren können auf einer Übersichtsseite angezeigt werden.
  • Anzeige der Einträge im Systemdatenprotokoll.
  • Das Protokoll kann als tabulator-getrennte Textdatei heruntergeladen werden.
  • Konfiguration von IP-Angaben (Adresse, Subnet-Maske, Standard-Gateway, DNS usw.) und administrativen Benutzereinstellungen.
  • Verwaltung von bis zu 16 Benutzern und eines Administrators.

USB-Serielles Interface / Telnet / SSH

  • Anzeige und Konfiguration von Netzwerkeinstellungen (IP-Adresse, Subnet-Maske, Standard-Gateway DNS, SMTP usw.), Unternehmens- und Zeiteinstellungen.
  • Anzeige der aktuellen Werte, der Schwellenwerte und des Warnmeldestatus von Sensoren/digitalen Eingängen/IP-Geräten.

Vordere Konsole

  • LEDs zeigen Folgendes an:
    • "FAULT" (rot) leuchtet auf, wenn ein interner Sensor einen einstellbaren Schwellenwert übersteigt.
    • "Power" (grün) leuchtet auf, wenn das Gerät in Betrieb ist.

WAP Mobile Webseite

  • Anzeige des Status über WAP 2.0 kompatible Geräte wie Smartphones
    • Abgestimmt auf Blackberry Software 4.2 und höher
    • Abgestimmt auf iPhones ab Safari 3.0 und höher

Open Source Monitoring Integration

 

Das Mini Server Umweltüberwachungssystem ENVIROMUX MINI Advanced erlaubt die Verwendung der Sensoren des großen SEMS Systems. Er beobachtet kritische Umweltbedingungen (wie Temperatur, Feuchtigkeit, und Wasserauslauf), die Netzwerkkomponenten in Ihrem Serverraum zerstören könnten. Wenn ein Sensor einen konfigurierbaren Schwellenwert überschreitet, benachrichtigt das System Sie per E-Mail, SNMP-Traps, Webseiten-Alarm, einer visuellen Anzeige (rote LED), und SMS-Nachrichten (über ein einsteckbares USB GSM-Modem). Es können auch Zustände zur Alarmgenerierung verknüpft werden. So wird z.B. nur ein Alarm bei hoher Temperatur und gleichzeitiger Fehlermeldung der Klimaanlage ausgelöst.

 

Überwachen und Verwalten der Umweltbedingungen und Netzwerkkomponenten im Serverraum über IP:

Für zwei Temperatur-/Feuchtigkeitssensoren
Sensoren sind Hot-Plug fähig
Zwei Alarmschwellen pro Sensor (Voralarm z.B. bei 30 Grad, 2. Alarmmeldung bei 35 Grad)


Für einen Sensor zur Flüssigkeitserkennung


5 digitale Eingänge
Diese können auf Schließ- oder Öffnungs-Kontakte reagieren.


1 digitaler Ausgang

Zur automatische Ansteuerung bei Alarmen oder Grenzwertüberschreitung


IP Überwachung per PING von Netzwerkomponenten

Es wird in einstellbaren Intervallen ein PING an die IP Adressen gesendet, sollte eine Antwort ausbleiben erfolgt ein Alarm


USB Ports für GSM/UMTS Modem und USB Sticks


Einbindung von IP Kameras


Userverwaltung für 16 Anwender

So können Alarme unterschiedlicher Sensoren an unterschiedliche Empfänger geschickt werden. Auch eine Zeitsteuerung ist integriert.
Damit ist es möglich Alarme nur zu bestimmten Uhrzeiten zuzulassen oder je nach Uhrzeit an verschiedene Empfänger zu versenden.


Optional mit integrierter Batterie zur Überbrückung von Stomausfällen

Die Alarme werden in Mitteilungs-Log Dateien festgehalten, auf die der Anwender über das Webinterface zugreifen kann.
Das Log kann in Form einer Tab-begrenzten Textdatei heruntergeladen werden. Alternativ können die Log-Dateien auch in einem einsteckbaren USB Stick gespeichert werden.
Die Anzahl der Einträge ist damit nahezu unbegrenzt.


Integriert sich in diverse Open Source Überwachungspakete— Nagios und MRTG.


Flexible Null-HE Montage.
Befestigungslaschen enthalten.
Optionale DIN-Montage erhältlich.


Für die Verwendung in Datenzentern, Colocation-Anlagen, Webhosting-Einrichtungen, Telekom-Anschlusstellen, POP-Anlagen, Serverkabinette, oder anderen unbesetzten Bereichen, die überwacht werden müssen.


Weitere Sensoren auf Anfrage

Auch gesucht unter: E-2D, E2D

Unverbindlich Informationen anfordern

Füllen Sie bitte dieses Formular aus, wenn Sie weitere Informationen wünschen. Sie werden schnellstmöglich benachrichtigt.
Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder * aus.

Auszug aus der U.T.E. Datenschutzerklärung

Auf unserer Internetseite sind unterschiedliche Kontakt- bzw. Anfrageformulare vorhanden, welche für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden können. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

(1) Anrede
(2) Vorname (optional)
(3) Nachname
(4) Unternehmen (optional)
(5) Telefonnummer (optional)
(6) Faxnummer (optional)
(7) E-Mailadresse
(8) Kundenart (Händler, Anwender, Installateur, Planer)
Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem folgende Daten gespeichert:

(1) Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
(2) Das Betriebssystem des Nutzers
(3) Die IP-Adresse des Nutzers
(4) Datum und Uhrzeit der Registrierung
(5) Webseite über die das Formular abgesendet wurde
Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

9.2 Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Da die auf unserer Website verwendeten Formulare auf den Abschluss eines Vertrages abzielen, ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

9.3 Zweck der Datenverarbeitung
Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch der Anfrageformulare zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

9.4 Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske der Anfrageformulare und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht bzw. anonymisiert.

9.5 Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten für die Zukunft zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.

Der Widerruf bzw. die Beseitigung kann jederzeit durch eine formlose Mitteilung auf dem Postweg an U.T.E. Electronic GmbH & Co. KG, Friedrich-Ebert-Str. 86, 58454 Witten, oder durch eine E-Mail an info@ute.de erfolgen.

Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

Die vollständige Datebschutzerklärung finden die unter Datenschutz.

captcha

IP Thermometer mit integrietem Webserver und E-Mail Alarm - NUR 149,00

EATON authorised PowerAdvantage Partner

 x 

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Unser Angebot gilt ausschließlich für gewerbliche Kunden, Behörden sowie Fachhändler und Systemhäuser.
Kein Verkauf an Endkunden.
Alle Preise sind zuzüglich Mehrwertsteuer und Versand.

Allen Produkten liegt i.d.R. eine englischsprachige Bedienungsanleitungen bei.