DSM-8DCNM von wti: 8 Port Konsolenserver (RJ45) - 48VDC
konsolenserver_wti_dsm-8dcnm
konsolenserver_wti_dsm-8dcnm_dia
konsolenserver_wti_dsm-8dcnm_includes-enterprise-management-software

DSM-8DCNM von wti: 8 Port Konsolenserver (RJ45) - 48VDC

Bewertung: Noch nicht bewertet

Kurzübersicht

Variante
Artikelnummer: DSM-8DCNM
Hersteller: wti
48VDC, Sicherer serieller Portzugang, SSHv2 Verschlüsselung, RADIUS Identifizierung
Allg. Produktbeschreibung

wti DSM-8DCNM GigE: 48V DC Konsolenserver (IP-zu-Seriell) mit 8 seriellen Ports (RJ45) und Gigabit Ethernet

Der serielle Gigabit Konsolenserver DSM-8DCNM von wti bietet sicheren In-Band zu seriellen RS232 Konsolen- und Wartungsports — Out-of-Band Zugang mit optionalem Modem möglich.
Der rund um die Uhr Remote-Zugang via IP-Zugriff zu Servern, Routern, Switches, Firewalls und anderen Netzwerkelementen reduziert kostspielige Anfahrten und Besuche bei den Geräten vor Ort.

 

10/100/1000 Base-T Ethernet Zugang
Der DSM-8DCNM ist mit einem 10/100/1000 Ethernet-Port ausgestattet und mit Gigabit Netzwerken kompatibel. Zudem können Sie mit dem DSM-8DCNM entfernte Netzwerkgeräte, inklusive WTI Power Switches, überwachen, der 48V DC Konsolenserver DSM-8DCNM beobachtet die Netzwerkgeräte dabei ständig und hält konstant nach bestimmten Änderungen Ausschau.
Administratoren werden sofort per SNMP oder Email benachrichtigt, wenn eine zu hohe Temperatur, volle Port Buffer, ungültige Zugriffsversuche oder ein Kommunikationsverlust zum Netzwerk Equipment oder andere kritische Events festgestellt werden.
Die sichere SSHv2 Verschlüsselung, das HTTPS/SSL Secure Web, ein Port-spezifischer Passwortschutz, die IP Paketfilterung und weitere Sicherheitsfeatures machen den Einsatz des DSM-8DCNM in Sicherheitsbereichen möglich.

 

SNMP Kontrolle, Monitoring & Konfiguration

Der DSM-8DCNM ermöglicht es Administratoren, MIB Objekte zu nutzen, um User-Accounts zu bearbeiten, Konfigurationsparameter festzulegen und den Status der Unit anzuzeigen. Zusätzlich zu diesen MIB basierten Management- und Kontrollfeatures können SNMP Traps eine Benachrichtigung senden, wenn Alarme ausgelöst werden.

 

Reverse/Outbound SSH

Der IP-to-Serial Konsolenserver DSM-8DCNM erlaubt Outbound SSH und Telnet Verbindungen, die von einem freien, seriellen RS232 Port initiiert werden. Vorausgesetzt, dass Outbound SSH/Telnet für den individuellen Anwender freigeschaltet ist, bietet dies Usern und Administratoren die Möglichkeit, eine Verbindung zu anderen Netzwerkgeräten via TCP/IP herzustellen.

 

Ping-No-Answer Alarm (Gescheiterter Ping Command)

Auf Wunsch pingt der DSM-8DCNM IP Adressen und Domains, die vom Administrator festgelegt wurden, nach einem bestimmten Zeitplan an. Falls das Gerät unter der IP Adresse oder Domain nicht antwortet, kann der Konsolenserver den "Ping-No-Answer Alarm" auslösen und so eine Benachrichtigung via Email, Syslog Nachricht oder SNMP Trap senden.

 

Alarm bei verlorener Kommunikation

Der DSM-8DCNM kann eine prompte Benachrichtigung via Email, Syslog Nachricht oder SNMP Trap ausführen, wenn die serielle Kommunikation zwischen dem Konsolenserver und einen angeschlossenen WTI Gerät unterbrochen ist. Das angeschlossene WTI Gerät muss dazu das “Heartbeat” Feature aktiviert haben.

 

Sicherheit & Co-Location

Sichere Shell (SSHv2) Verschlüsselung und Adress-spezifische IP Sicherheitsmasken verhindern unauthorisierten Zugriff auf Kommando- und Konfigurationsfunktionen des Konsolenservers. Der DSM-8DCNM bietet zudem 4 unterschiedliche Level an Zugriffsrechten; das Administrator, Supervisor, User und View Only Level. Das Administrator Level ist für Systemmanager und Administratoren gedacht und bietet kompletten Zugriff auf alle Port Verbindungs- und Trennungsfunktionen, Operating Features und Konfigurationsmenüs und erlaubt Zugriff zu jedem Port auf dem Switch. Das User Level ist ideal für Co-Location Anwendungen, da die User sich nur den Status anschauen und zu Ports verbinden können, die ihrem Usernamen und Passwort zugewiesen sind.

 

Intelligente Port Auswahl

Jeder serielle RS232 Port des DSM-8DCNM kann individuell durch Nummer, Name oder Gruppe via SSH oder Telnet Sessions erreicht werden. Der DSM-8DCNM erlaubt zudem direkte Verbindungen mit zugewiesenen TCP Ports. Jeder serielle Port kann separat über ein einfaches Menü konfiguriert werden, um Port Passwort, Datenraten, Flusskontrolle und andere Parameter festzulegen.

Die volle Matrix Fähigkeit des DSM-8DCNM lässt Sie sehr einfach zwei beliebige Ports auf dem Switch verbinden, auch wenn die Ports unterschiedliche Kommunikationseinstellungen nutzen. Ports können ausserdem von jedem Dritten mit Supervisor Rechten verbunden oder getrennt werden und System Manager können verschiedene RS232 Geräte zwischen Ports an einem entfernten Ort tauschen.

Capture Buffer

Mit dem "Buffer Mode" können individuelle Ports eingehende Daten sammeln und speichern, wie Fehler oder Statusnachrichten von angeschlossenen Konsolenports. Dieser “Schnappschuss” der zuletzt erhaltenen Daten befindet sich im Speicher und kann vom Systemadministrator zu jeder Zeit angesehen, gespeichert oder gelöscht werden. Konsolen Nachrichten können in den DSM-8DCNM Port Buffers gespeichert werden und zu einem entfernten Ort via SYSLOG gesendet werden oder es wird eine SNMP Nachricht erstellt, die Administratoren auf neue Konsolen Nachrichten aufmerksam macht.

Spezifikation

Spezifikationen des 48V DC Konsolenservers DSM-8DCNM - mit 8 seriellen Ports (RJ45) und Gigabit Ethernet

IP-zu-Seriell Konsolenport Management:

  • (8) Serielle RS232 RJ45 Ports
  • SSH / Telnet / Raw-Socket TCP Verbindung
  • SNMP Kontrolle, Monitoring & Konfiguration (Unterstützt SNMP Version 1, 2C und 3)
  • Ctrl+Break (Strg+Pause) Befehlsblock Optionen
  • Reverse / Outbound SSH

Zugänglichkeit:

  • In-Band: 10/100/1000 Base-T Ethernet (Gigabit Ethernet kompatibel)
  • Unterstützt IPv4 und IPv6
  • Out-of-Band (Optionales Modem mit Dial-back Sicherheit)
  • Lokaler Zugriff (RJ45 RS232 und Mini-USB Set-up Port)

Sicherheit & Authentifizierung:

  • Sichere Verwaltung: HTTPS / SSL / TLS, SNMPv3, SSHv2 Verschlüsselung
  • LDAP / Kerberos / RADIUS / TACACS+
  • Port-Spezifische Passwort Absicherung
  • Multi-level Benutzerverzeichnis
  • IP Addressen Filterung
  • Lockout & Alarm bei ungültigem Zugriff

Eventüberwachung -Logging und Alarmierung:

  • Alarmierung via SNMP, Email oder Text Nachricht
  • Alarm bei zu hoher Temperatur
  • Ping-No-Answer Check externer Geräte und Ping-No-Answer Alarm
  • Stromkreis Alarm (Power Cycle Alarm)
  • Temperatur- , Befehls- und Eventlogging
  • Alarm bei Kommunikationsverlust
  • Alarm wenn kein Wählton anliegt
  • Buffer Threshold Alarm
  • Zeitstempel & Non-Connect Port Buffering
  • SYSLOG Nachrichten

Geräte Management:

  • CLI plus webbasierte GUI
  • Kompatibel mit Enterprise Management Software WMU von wti
  • Stromkreis Alarm (Power Cycle Alarm)
  • Mehrere gleichzeitige SSH-Sitzungen
  • Voller MIB Support
  • NTP für Echte Server Synchronisation (True server Sync)

Technische Daten des IP-to-Serial Konsolenservers DSM-8DCNM mit Gigabit Ethernet Unterstützung

Interface-Beschreibungen:
Ethernet Ports: 1x 10/100/1000 Base-T, RJ45
RS232-Port: 8x RJ45 (DTE)
Internes Modem: optional
Betriebsmerkmale (Operating Features):
Speicher: 256K pro RS232-Port
Leistung:
Spannung: -48V DC, 0,3A (max)
Stromeingang: 1x DC-Klemmenleiste (#6-32)
Physikalische Eigenschaften/ Umgebung:
Abmessungen (H x B x T): 4,4 cm x 48,3 cm x 16,6 cm (1,75" x 19" x 6,55") 1HE
Gewicht: 5,4 kg (12 Lbs.)
Betriebstemperatur: 0°C bis 60°C (32° bis 140°F)
Luftfeucht: 10% bis 90% relative Luftfeuchtigkeit
Montage: 19" Rack Brackets inklusive
Zulassungen:
UL, cUL, CE, FCC Class A

Lieferumfang des 48V DC Konsolenservers DSM-8DCNM von wti

  • 1x wti DSM-8DCNM: 8-Port (RJ45) IP-zu-Serial Konsolenserver
  • wti DX9F-DTE-JR: Adapter DB-9 Buchse auf RJ-45 Stecker
  • Netzwerkkabel, Cat5e - Länge 7ft.
  • 1x Schnellstartanleitung (Quick Start Guide)

wti DSM-8DCNM GigE: 48V DC Konsolenserver (IP-zu-Seriell) mit 8 seriellen Ports (RJ45) und Gigabit Ethernet

Der serielle Gigabit Konsolenserver DSM-8DCNM von wti bietet sicheren In-Band zu seriellen RS232 Konsolen- und Wartungsports — Out-of-Band Zugang mit optionalem Modem möglich.
Der rund um die Uhr Remote-Zugang via IP-Zugriff zu Servern, Routern, Switches, Firewalls und anderen Netzwerkelementen reduziert kostspielige Anfahrten und Besuche bei den Geräten vor Ort.

 

10/100/1000 Base-T Ethernet Zugang
Der DSM-8DCNM ist mit einem 10/100/1000 Ethernet-Port ausgestattet und mit Gigabit Netzwerken Kompatibel. Zudem können Sie mit dem DSM-8DCNM entfernte Netzwerkgeräte, inklusive WTI Power Switches, überwachen, der 48V DC Konsolenserver DSM-8DCNM beobachtet die Netzwerkgeräte dabei ständig und hält konstant nach bestimmten Änderungen Ausschau.
Administratoren werden sofort per SNMP oder Email benachrichtigt, wenn eine zu hohe Temperatur, volle Port Buffer, ungültige Zugriffsversuche oder ein Kommunikationsverlust zum Netzwerk Equipment oder andere kritische Events festgestellt werden.
Die sichere SSHv2 Verschlüsselung, das HTTPS/SSL Secure Web, ein Port-spezifischer Passwortschutz, die IP Paketfilterung und weitere Sicherheitsfeatures machen den Einsatz des DSM-8DCNM in Sicherheitsbereichen möglich.

 

SNMP Kontrolle, Monitoring & Konfiguration

Der DSM-8DCNM ermöglicht es Administratoren, MIB Objekte zu nutzen, um User-Accounts zu bearbeiten, Konfigurationsparameter festzulegen und den Status der Unit anzuzeigen. Zusätzlich zu diesen MIB basierten Management- und Kontrollfeatures können SNMP Traps eine Benachrichtigung senden, wenn Alarme ausgelöst werden.

 

Reverse/Outbound SSH

Der IP-to-Serial Konsolenserver DSM-8DCNM erlaubt Outbound SSH und Telnet Verbindungen, die von einem freien, seriellen RS232 Port initiiert werden. Vorausgesetzt, dass Outbound SSH/Telnet für den individuellen Anwender freigeschaltet ist, bietet dies Usern und Administratoren die Möglichkeit, eine Verbindung zu anderen Netzwerkgeräten via TCP/IP herzustellen.

 

Ping-No-Answer Alarm (Gescheiterter Ping Command)

Auf Wunsch pingt der DSM-8DCNM IP Adressen und Domains, die vom Administrator festgelegt wurden, nach einem bestimmten Zeitplan an. Falls das Gerät unter der IP Adresse oder Domain nicht antwortet, kann der Konsolenserver den "Ping-No-Answer Alarm" auslösen und so eine Benachrichtigung via Email, Syslog Nachricht oder SNMP Trap senden.

 

Alarm bei verlorener Kommunikation

Der DSM-8DCNM kann eine prompte Benachrichtigung via Email, Syslog Nachricht oder SNMP Trap ausführen, wenn die serielle Kommunikation zwischen dem Konsolenserver und einen angeschlossenen WTI Gerät unterbrochen ist. Das angeschlossene WTI Gerät muss dazu das “Heartbeat” Feature aktiviert haben.

 

Sicherheit & Co-Location

Sichere Shell (SSHv2) Verschlüsselung und Adress-spezifische IP Sicherheitsmasken verhindern unauthorisierten Zugriff auf Kommando- und Konfigurationsfunktionen des Konsolenservers. Der DSM-8DCNM bietet zudem 4 unterschiedliche Level an Zugriffsrechten; das Administrator, Supervisor, User und View Only Level. Das Administrator Level ist für Systemmanager und Administratoren gedacht und bietet kompletten Zugriff auf alle Port Verbindungs- und Trennungsfunktionen, Operating Features und Konfigurationsmenüs und erlaubt Zugriff zu jedem Port auf dem Switch. Das User Level ist ideal für Co-Location Anwendungen, da die User sich nur den Status anschauen und zu Ports verbinden können, die ihrem Usernamen und Passwort zugewiesen sind.

 

Intelligente Port Auswahl

Jeder serielle RS232 Port des DSM-8DCNM kann individuell durch Nummer, Name oder Gruppe via SSH oder Telnet Sessions erreicht werden. Der DSM-8DCNM erlaubt zudem direkte Verbindungen mit zugewiesenen TCP Ports. Jeder serielle Port kann separat über ein einfaches Menü konfiguriert werden, um Port Passwort, Datenraten, Flusskontrolle und andere Parameter festzulegen.

Die volle Matrix Fähigkeit des DSM-8DCNM lässt Sie sehr einfach zwei beliebige Ports auf dem Switch verbinden, auch wenn die Ports unterschiedliche Kommunikationseinstellungen nutzen. Ports können ausserdem von jedem Dritten mit Supervisor Rechten verbunden oder getrennt werden und System Manager können verschiedene RS232 Geräte zwischen Ports an einem entfernten Ort tauschen.

Capture Buffer

Mit dem "Buffer Mode" können individuelle Ports eingehende Daten sammeln und speichern, wie Fehler oder Statusnachrichten von angeschlossenen Konsolenports. Dieser “Schnappschuss” der zuletzt erhaltenen Daten befindet sich im Speicher und kann vom Systemadministrator zu jeder Zeit angesehen, gespeichert oder gelöscht werden. Konsolen Nachrichten können in den DSM-8DCNM Port Buffers gespeichert werden und zu einem entfernten Ort via SYSLOG gesendet werden oder es wird eine SNMP Nachricht erstellt, die Administratoren auf neue Konsolen Nachrichten aufmerksam macht.

Auch gesucht unter: DSM, DSM8DC, DSM-8-DC, DSM8DCNM, DSM-8-DC-NM, DSM8-DC

Für dieses Produkt wurden noch keine Bewertungen abgegeben.

Informationen anfordern

Füllen Sie bitte dieses Formular aus, wenn Sie weitere Informationen wünschen. Sie werden schnellstmöglich benachrichtigt.
Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder * aus.

IP Thermometer mit integrietem Webserver und E-Mail Alarm - NUR 149,00

EATON authorised PowerAdvantage Partner

Warenkorb

 x 

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Unser Angebot gilt ausschließlich für gewerbliche Kunden, Behörden sowie Fachhändler und Systemhäuser.
Kein Verkauf an Endkunden.
Alle Preise sind zuzüglich Mehrwertsteuer und Versand.

Allen Produkten liegt i.d.R. eine englischsprachige Bedienungsanleitungen bei.

Die U.T.E. respektiert Ihren Datenschutz.
Warum nutzen wir Cookies? Einfach weil sie helfen, die Website nutzbar zu machen und Ihre Browsererfahrung zu verbessern. Klicken Sie auf „OK", um die Cookies zu akzeptieren.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
OK