Koppelbaustein mit voreilendem Wolframkontakt: KBD-1/L von Relmatic
Drucken
Koppelbaustein mit voreilendem Wolframkontakt. Zum Schalten sehr hoher Einschaltspitzen bei Lichtsteuerungen.
Der KBD-1/L von Relmatic ist ein Koppelbaustein mit voreilendem Wolframkontakt. Er dient zum schalten sehr hoher Einschaltspitzen bei Lichtsteuerungen. Für das schnellere verdrahten der Speisung A1 – A2 steht ein 8-poliger Anschlusskamm zur Verfügung.
Der KBD-1/L von Relmatic ist ein Koppelbaustein mit voreilendem Wolframkontakt. Er dient zum schalten sehr hoher Einschaltspitzen bei Lichtsteuerungen. Für das schnellere verdrahten der Speisung A1 – A2 steht ein 8-poliger Anschlusskamm zur Verfügung.
KBD-1/L Koppelbaustein mit voreilendem Wolframkontakt
KBD-1/L Koppelbaustein mit voreilendem Wolframkontakt

Koppelbaustein mit voreilendem Wolframkontakt: KBD-1/L von Relmatic

Bewertung: Noch nicht bewertet
Artikelnummer: KBD-1/L
Koppelbaustein mit voreilendem Wolframkontakt. Zum Schalten sehr hoher Einschaltspitzen bei Lichtsteuerungen.
Allg. Produktbeschreibung

Das  Einschalten von Beleuchtungskörpern kann zu sehr hohen Einschaltspitzen führen. Ein sich schliessender Kontakt prellt 3-7 Mal bis er sich komplett geschlossen hat. Dabei entsteht ein Lichtbogen, welcher die Kontaktoberfläche anschmelzen kann. Kühlt sich der geschlossene Kontakt ab, kann es zu einer Mikroverschweissung kommen (Kontakt klebt).
Um das Kontaktverkleben zu vermeiden, werden Relais mit einem voreilendem Wolfram-Kontakt eingesetzt.
Damit können Einschaltspitzen für Glühlampen von 165 A / max. 20 ms, oder für Fluoreszenzleuchten von 800 A / max. 200 µs geschaltet werden.  

Für das schnellere verdrahten der Speisung A1 – A2 steht ein 8-poliger Anschlusskamm zur Verfügung.

  • 1 Schaltkreis mit 12 A
    Der Schaltkreis vermag eine Leistung von 12A / 250 V AC und Einschaltspitzen von 165 A / 20 ms, oder 800 A / 200 µs zu schalten.
  • AUTO-OFF-ON mit Rückmeldung
    Der Schaltkreis kann auf Automatik- oder Handbetrieb geschaltet werden. Der Kontakt der Rückmeldung ist im Automatikbetrieb geschlossen, so dass es auf der Steuerung ein logisches 1 ergibt. Mehrere Rückmeldungen können in Serie geschaltet werden.
  • DIN 45 mm Gehäuse
    Mit seinem genormten Gehäuse kann der Koppelbaustein hinter der Abdeckung mit einem 45 mm Ausschnitt installiert werden, dabei nimmt er eine Breite von nur 17.5mm in Anspruch. Die Schaltzustandsanzeigen (LED’s) sind ersichtlich, die AUTO-OFF-ON Schalter zugänglich, wobei die Anschlüsse geschützt hinter der Abdeckung zu liegen kommen.
Spezifikation

Eingangsseite
Nennspannung: Un A1 - A2 24 V AC/DC
Leistungsaufnahme: 480 mW
Toleranz: -15%; +10%


Ausgangsseite
Schaltspannung: 250 V AC
Schaltstrom / Kontaktmaterial: 12 A / AC1 / voreilender Wolframkontakt und AgSnO2
Max. Einschaltstrom Glühlampen: 165 A / Schaltleistung: 3000 VA / AC1, 288 mW
Schalter für Rückmeldung
Max. Schaltleistung: 100 mA / 30 V


Allgemeine Daten
Umgebungstemperatur: -20°C … +55°C
Lagertemperatur: -30°C … +70°C
Prüfspannung: Spule / Kontakt 2.5 kV
Einbaulage: beliebig
Befestigung: DIN - Schiene EN 50022-35
Schutzart: Frontseite IP 40
Spannungsbegrenzungsklasse: III
Verschmutzungsgrad: 2
Anschlussquerschnitt: 2.5 qmm
Gewicht: 66 g
Normen: EN 61810-1, EN 618-10-1 + 2

Auch gesucht unter: relamatik, relamaitik

Empfohlenes Zubehör

Kundenrezensionen

Es gibt noch keine Rezensionen für dieses Produkt.
Spezifikation

Eingangsseite
Nennspannung: Un A1 - A2 24 V AC/DC
Leistungsaufnahme: 480 mW
Toleranz: -15%; +10%


Ausgangsseite
Schaltspannung: 250 V AC
Schaltstrom / Kontaktmaterial: 12 A / AC1 / voreilender Wolframkontakt und AgSnO2
Max. Einschaltstrom Glühlampen: 165 A / Schaltleistung: 3000 VA / AC1, 288 mW
Schalter für Rückmeldung
Max. Schaltleistung: 100 mA / 30 V


Allgemeine Daten
Umgebungstemperatur: -20°C … +55°C
Lagertemperatur: -30°C … +70°C
Prüfspannung: Spule / Kontakt 2.5 kV
Einbaulage: beliebig
Befestigung: DIN - Schiene EN 50022-35
Schutzart: Frontseite IP 40
Spannungsbegrenzungsklasse: III
Verschmutzungsgrad: 2
Anschlussquerschnitt: 2.5 qmm
Gewicht: 66 g
Normen: EN 61810-1, EN 618-10-1 + 2

Auch gesucht unter: relamatik, relamaitik